Seit dem 1. Dezember 2013 beträgt der zulässige Höchstwert für Blei im Trinkwasser 0,010 mg/l.

Ziel ist es, die Verbraucher besser vor einer gesundheitsschädlichen Aufnahme von Blei mit dem Trinkwasser zu schützen.

 

Nachzulesen in der Trinkwasserverordnung, welche Sie im Downloadbereich finden, auf Seite 7 / Anmerkung 4